EU Intelligence Analysis Centre (EU INTCEN)

  • Der INTCEN ist der Auslandsnachrichtendienst der EU. Seine Aufgabe ist SIGINT (Signal Intelligence / Elektronische Aufklärung), HUMINT ( Human Intelligence / Menschliche Aufklärung) und Gegenspionage. Er hat den Auftrag der Gewinnung von Erkenntnissen über das Ausland, die von außen- und sicherheitspolitischer Bedeutung für die EU sind. Hierzu sammelt er die erforderlichen Informationen und wertet diese aus.

    Seine Erkenntnisse gibt der Dienst an die europäische Regierung und Abgeordnete des Parlaments weiter. Außerdem brieft er die entsprechenden Fachministerien. Im Unterschied zu anderen Geheimdiensten hat der INTCEN keine polizeilichen Befugnisse, er darf z.B. keine Verhaftungen durchführen.

    Der INTCEN gliedert sich in folgende Abteilungen:


    Abt. A - Strategie: analysiert Informationen, wertet sie aus, bedient Anfragen aller berechtigten Stellen; hält vor allem engen Kontakt zum Außenministerium;

    Abt. B - Nachrichtenbeschaffung: setzt vor allem menschliche Quellen (Humint) ein; zunehmend erhält neben dem militärischen und politischen auch der zivile Sektor Bedeutung, vor allem in der Wirtschafts- und Industriespionage;

    Abt. C - Spezial-Operationen: plant geheime Aktionen und führt diese mit eigenen militärischen Spezialkräften aus

    Abt. D - Verwaltung: verantwortlich für die Infrastruktur: u. a. Personalpolitik, Buchhaltung;

    Abt. E - Technischer Dienst: zuständig für elektronische Aufklärung; Abhörstationen

    1 Geheimhaltungsstufen des INTCEN:

    • LIMITED
    • EU RESTRICTED
    • EU CONFIDENTIAL
    • EU SECRET
    • EU TOP SECRET

    2 European Police Office (EUROPOL)


    Aus der ehemaligen Europäischen Polizei ist der Inlandsgeheimdienst der EU hervorgegangen. Er ist für Spionageabwehr, Terrorabwehr und die Bekämpfung der organisierten Kriminalität zuständig.