Wie wir die Welt von 2ndC erschaffen

  • Aus gegebenen Anlass möchten wir an dieser Stelle unsere Vorgehensweise zur Erschaffung der Welt von 2ndComing erläutern.


    Wir stecken mit Hilfe der Homepage und speziellerer Guides (etwa zu Kleidung, Militär und Medizin) einen Rahmen ab, wie unser naturgemäß fiktives 22. Jahrhundert aussehen soll. Wir haben allerdings sehr bewusst entschieden, dabei auch Lücken zu lassen. Das hat einen sehr simplen Grund: wir spielen LARP und absolut keine Simulation. Wir können diesen Umstand nicht oft genug betonen.


    Es wird bei uns keine umfangreichen Tabellen zu Wirkstoffen der Medizin oder der exakten Dauer der Genesung dieser oder jener Verletzung geben! Solche Dinge werden immer durch das Spiel und nicht zuletzt auch durch die Opferregel bestimmt.


    Nach unserer Auffassung tötet nichts effektiver eine Spielszene als Sätze wie: „Du hast einen Knochenbruch, laut Regelwerk kannst Du nun 24 Stunden nicht mehr laufen“, oder: „Laut Tabelle der Wirkstoffe muss hier Nr. 312 angewandt werden“ Im besten Fall entsteht die Einschränkung des Charakters aus dem Spiel, etwa indem er sich eine Weile nur schleppend vorwärts bewegen wird oder bei jeder Mahlzeit mit Unwillen irgendeine fiktive Pille zu sich nimmt.


    Wir sehen sehr bewusst davon ab, heutige Geräte und ihre realen Messergebnisse ins Spiel zu bringen. Dies ist ScFi und keine Simulation, sodass es bsp. für uns völlig unerheblich ist, welche Fachkombinationen heute sinnvollerweise im Bereich der Medizin studiert werden, oder welche Heilverfahren womöglich angewandt werden. Uns interessiert eine stimmungsvolle Umsetzung, nicht die reale Medizin.


    Wir bitten auch, davon abzusehen, uns Konzepte vorzuschlagen, die vor allem deshalb als das einzig Umsetzbare angesehen werden, weil bsp. „jene taktische Kleidung farblich Unsinn ist, weil Armee xy heute folgende Farben aus jenem taktischen Grund verwendet“ Wir wissen um diese Umstände und haben uns klar davon abgegrenzt. Dies ist LARP in einem SciFi-Setting. Dies ist keine Simulation des Jahres 2019. Auch hier verzichten wir sehr bewusst darauf, Ausführungsvorschriften für Soldaten oder dergleichen zu verfassen.


    Wir gehen davon aus, dass jede und jeder eine ungefähre Vorstellung davon hat, wie sich ein Soldat verhält. Niemand muss eine Karriere bei einer aktuellen Armee vorweisen oder Einsatzregeln für den Kampfeinsatz auswendig lernen. Wir wünschen uns eine stimmungsvolle Umsetzung im Spiel, keine paramilitärische Entsatztruppe.


    Wir freuen uns grundsätzlich über Spielideen und Anregungen zur Gestaltung der Welt, möchten aber dringend darauf hinweisen, dass wir die Notbremse ziehen, wenn wir den Eindruck haben, dass ein Bereich überreglementiert wird oder ein Bereich nur noch mit Spezialwissen oder anderen expliziten Vorrausetzungen bespielt werden kann.


    Liebe Grüße


    Birgit

    für die 2ndC-Orga