Blog-Artikel von Spike

    Wir schreiben den 08.08.2118,


    Fast einen Monat ist es nun her, das ich an diesen Standort versetzt wurde. Die ersten Tage vergangen wie im Flug und die Ereignisse die in den ersten 3 Tagen passierten waren schier unglaublich. Dann kam der 15.07. und das Leben im Stützpunkt wurde ein anderes. Nachdem größtenteils die Wissenschaftler und große Teile des Militärs in "nennen wir es mal Urlaub" gefahren sind, ist nur noch ein kleines Kontingent an Soldaten vor Ort.


    Seid dem beginnt jeden Tag aufs neue der alltägliche Ablauf.


    0600 Dienstbeginn

    1800 Dienstschluss


    Und jeden Tag das gleiche.


    Schießübungen auf der Schießbahn.

    Patrouille laufen über das Gelände des Stützpunktes.

    Nervige Reporter und Zivilsten verscheuchen.


    Ich hoffe das es bald mal wieder rund geht auf dem Stützpunkt. Irgendwie vermisse ich ja die Wissenschaftler und die Zivilen Angestellten. Da war wenigstens was los.

    Nun ja was soll man machen. Noch 19 Wochen dann geht es endlich in den verdienten Urlaub. Dann kann ich

    Weiterlesen