Blog-Artikel von phil

    Einhundertachtundsechzig Stunden. Sieben Tage. Eine Woche.

    Je mehr Tareq über diese Zahl nachdachte, die sieben Tagen, die COL Soames nannte, bevor alle Anwesenden hektisch ihre Habseligkeiten zusammenrafften, desto kleiner kam sie ihm vor.

    So wenig Zeit. War das Projekt soweit? Waren die Menschen soweit?


    Das Zittern der rechten Hand wurde wieder stärker. Verdammt. Er brauchte noch so eine kleine Zauberpille von Dr. de Montpellier. Suzanne. Er sollte sich einen kleinen Vorrat anlegen, die Zeiten würden nicht ruhiger werden. So wenig Zeit, um einen Flug mit so vielen unbekannten Parametern zu wagen.

    Die Landschaft flog an ihm vorbei, er ertappte sich dabei, sich vorzustellen, wie all das hier in wenigen Tagen oder Wochen aussehen könnte. Wenn der Krieg nicht nur auf dem Papier und in den Newsfeeds, sondern hier, im Herzen Europas wütete. Tareq hörte auf, Notizen zu machen, er würde sie ohnehin nicht entziffern können. Er schloss die Augen und sah seine Mutter vor sich. Seinen

    Weiterlesen

    Es würde alles einigermaßen knapp werden, aber wenn 43 keinen Fehler machte, sollte alles passen.

    Die kurzfristig anberaumte Reise nach Turin passt Tareq zwar überhaupt nicht in den Kram, aber wenn man schon als Keynote Sprecher zum ESAPI, dem European Summit for Astrophysic Informatics

    geladen wird, dann kann man dies schlecht ausschlagen. Vielleicht war es ja auch die letzte Gelegenheit noch einmal in der Öffentlichkeit aufzutreten.


    Das Meiste war bereits geregelt. Die Akademie war informiert. Tareq würde für einige Monate von seinen Tätigkeiten beurlaubt. Soweit nichts ungewöhnliches, zur letzten Weltumseglung war

    er fast ein Jahr abwesend. Dies war der Luxus, den man sich in seiner Position leisten konnte. Seine Stelle wurde freigehalten, aber Tareq wusste, sobald er der Akademie mitteilte, dass er

    wegen eines Projekts auf unbestimmte Zeit nicht zur Verfügung stehen würde, es schon ein gutes Dutzend junger und vielversprechende Kollegen gäbe, die bereits mit den Hufen scharrten,

    Weiterlesen

    Stille kehrte ein in dem kargen Raum tief unter der Erde.
    Hier soll nun also großes entstehen, quasi das Überleben der Menschheit sichergestellt werden. Tareq schauderte kurz. Sicherlich die Kälte. Es lag viel Arbeit vor allen Beteiligten des Projekts.

    Lange betrachtete er eines der herabgerissenen Poster. Northen Lights. Was war damals geschehen? Hatten sie es wirklich geschafft, Proxima Centauri bereits vor vier Jahren zu erreichen? Oder war alles eine Simulation, wie dieser Captain Nyborg glaubte. Beides auf eine Art plausibel, und die Datenlage war zu schwach, um irgendwelche endgültigen Schlüsse zu ziehen. Wenn sie wirklich dort waren, wären die Daten, die sie zurück zur Erde gesandt hatten von unschätzbarem Wert für ihre Mission. Wo waren diese Daten?

    Er legte das Poster zur Seite und holte sein braunes, in echtes Leder gebundenes Notizbuch hervor. Ein bisschen Luxus musste auch hier erhalten werden, und seien es nur die kleinen Dinge. Replikantenkopien. Susan Dicks. Modell

    Weiterlesen

    "Hör nicht auf den alten Griesgram."


    Seine Mutter war schon immer die vernünftigere von den beiden.



    "Wenn es das ist, was dich glücklich macht, dann solltest du das machen."
    "Ein Idiot wäre er....."


    Tareq hörte seinen Vater aus dem Nebenzimmer rufen.

    Weiterlesen